Niedersachsen Wiki

Niedersachsen Wiki Navigationsmenü

Niedersachsen Zum Anhören bitte klicken! Abspielen [ˈniːdɐzaksn̩] (​niederdeutsch Neddersassen, saterfriesisch Läichsaksen, Landescode NI, Abkürzung. Hier findest du einen Überblick der derzeit Artikel zum Themenbereich Niedersachsen in der deutschsprachigen Wikipedia. Das Bundesland. Das Bundesland Niedersachsen mit der Hauptstadt Hannover liegt im Norden Deutschlands. Niedersachsen ist überwiegend flach mit viel Weideland. Das Wiki Jugendarbeit auf dem Jugendserver Niedersachsen. Das Wiki Jugendarbeit stellt Jugendarbeit in ihrer Vielfalt dar und bietet mit seinen Mit-​Mach-. Herzlich willkommen beim IBN-Wiki des Niedersächsischen Landesamtes für Soziales, Jugend und Familie - Landesjugendamt. Auf dieser Seite erhalten Sie.

Niedersachsen Wiki

Das erste Halbjahr mit Corona ist um. Wie geht es weiter im Land? Über dieses und weitere Themen spricht NDR Niedersachsen mit den Spitzen von SPD. Niedersachsen Zum Anhören bitte klicken! Abspielen [ˈniːdɐzaksn̩] (​niederdeutsch Neddersassen, saterfriesisch Läichsaksen, Landescode NI, Abkürzung. Merkmale. Körperlänge: Weibchen erreichen 4,8 bis 8 mm, Männchen 4,6 bis 5 mm (Nentwig W. et al. ). Pardosa lugubris s. str. gehört zu.

Niedersachsen Wiki Video

Warum das deutsche Schulsystem so schlecht ist Niedersachsen Wiki Im Datenschutz-Wiki werden die Begriffe, Themen und Probleme dieser beiden Themenbereiche Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen. Anleitung zur Niedersachsen Abstammung, Familiengeschichte und Genealogie: Geburtsurkunden, Heiratsakten, Todesaufzeichnungen. Informieren, beraten, begleiten, fördern – im Auftrag des Landes Niedersachsen unterstützen wir Menschen, Unternehmen, Kommunen, Institutionen und Ideen. Das erste Halbjahr mit Corona ist um. Wie geht es weiter im Land? Über dieses und weitere Themen spricht NDR Niedersachsen mit den Spitzen von SPD. Merkmale. Körperlänge: Weibchen erreichen 4,8 bis 8 mm, Männchen 4,6 bis 5 mm (Nentwig W. et al. ). Pardosa lugubris s. str. gehört zu.

Es gibt also keine Regierungsbezirke mehr. Quelle: Statistisches Landesamt erhoben jeweils zum Dezember; Wert für für den Juni [40].

Die Niedersächsische Verfassung stammt vom Mai und ist am 1. Juni in Kraft getreten. Die Geschichte ist — im Unterschied zu derjenigen anderer Landesverfassungen — stark an die Entwicklung Deutschlands geknüpft.

Im Jahre wurde eine Übergangsverfassung Vorläufige Niedersächsische Verfassung verabschiedet, die die staatlichen Grundlagen in der Zeit bis zur deutschen Wiedervereinigung regelte.

Da sich die Vorläufige Niedersächsische Verfassung auf das Grundgesetz beziehen konnte, verzichtete man auf einen Grundrechtekatalog. Mit der Wiedervereinigung Deutschlands entfiel der Vorbehalt der Vorläufigkeit.

Auf der Grundlage der Vorläufigen Niedersächsischen Verfassung wurde die neue Niedersächsische Verfassung von aufgebaut.

Der letzte Regierungswechsel erfolgte am Februar nach der Landtagswahl am Januar Damit war die Vorgängerregierung unter David McAllister abgewählt.

Seit dem 4. August war die Regierung ohne parlamentarische Mehrheit, da eine Grünen-Abgeordnete die Regierungsfraktion verlassen hatte und zur CDU übergetreten war.

Oktober Landtagswahlen angesetzt. Die Ministerpräsidenten von Niedersachsen :. Zum Der Bund der Steuerzahler Niedersachsen und Bremen e.

Aufgrund der Wirtschafts- und Finanzkrise stieg der Wert zunächst auf den Rekordbetrag von Euro pro Sekunde, [42] seit gibt es keine Neuverschuldung mehr.

Die Polizei Niedersachsen ist die niedersächsische Landespolizei. Sie untersteht dem Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport. Als Strafverfolgungsbehörde geht sie gegen ordnungswidrige und strafbare Handlungen vor, ermittelt Täter und analysiert Tatmuster.

Eine weitere Aufgabe ist die Gefahrenabwehr im Bereich der inneren Sicherheit. Ferner sorgt die Polizei in enger Kooperation mit der Judikative und anderen Behörden für die Verbrechensprävention , um bereits im Vorfeld mögliche Straftaten zu erkennen und zu verhindern.

Geburtsstunde der niedersächsischen Landespolizei ist der 1. Zuvor war die Polizei in der Nachkriegszeit aufgrund der britischen Besatzung nach deren Vorbild kommunal organisiert.

Die gegenwärtige Struktur der Polizeiorganisation in Niedersachsen entstand durch eine bedeutende Umorganisation im Jahre Daraus entstanden die gegenwärtigen Polizeidirektionen in der Fläche.

Es werden rund April bestätigt. Das Landeswappen wurde in der Vorläufigen Niedersächsischen Verfassung vom April verankert und in der am 1.

Juni in Kraft getretenen Niedersächsischen Verfassung wiederum bestätigt. Angesichts der unterschiedlichen wie traditionsreichen historischen Landesfarben der Länder, aus denen Niedersachsen hervorgegangen war, einigten sich die Landesgründer auf die heute geltende schwarz-rot-goldene Landesflagge mit dem Landeswappen als Kompromiss.

Das Land Niedersachsen pflegt einige internationale Partnerschaften. Niedersachsen hat keine offizielle Landeshymne. Als inoffizielle Hymne des Landes Niedersachsen wird manchmal das Niedersachsenlied angesehen.

Es wurde bereits , also rund 20 Jahre vor der Gründung des Landes im Jahr , von Hermann Grote verfasst und komponiert. Der Originaltext von Grote wird oft unter verschiedenen Aspekten kritisiert und als politisch inkorrekt bezeichnet, sodass inzwischen verschiedene angepasste Textversionen entstanden.

Allen ist gemeinsam, dass sie sich nicht durchsetzen konnten. Die höchste Auszeichnung, die das Land Niedersachsen verleiht, ist die Niedersächsische Landesmedaille.

Für Verdienste in der Landespolitik wird der Niedersächsische Verdienstorden verliehen. Das Land ist in Städte, 51 Flecken und Gemeinden davon in Samtgemeinden sowie 25 gemeindefreie Gebiete unterteilt, die insgesamt 37 Landkreise, eine Region und acht kreisfreie Städte bilden.

Auf den weiteren Rängen folgen die Städte Oldenburg mit In Niedersachsen sind drei Metropolregionen ausgewiesen, von denen die Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg vollständig in Niedersachsen liegt.

Als Metropolregion wird ein stark verdichteter Ballungsraum einer Metropole bezeichnet, der als Motor der sozialen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklung eines Landes betrachtet wird.

In Deutschland wurden Metropolregionen erstmals durch die Ministerkonferenz für Raumordnung definiert. Die durchgeführten Reformen waren dabei in der Bevölkerung und Politik umstritten [51] und führten auch zu zahlreichen Klagen vor dem Staatsgerichtshof wie auch dem Bundesverfassungsgericht.

Der Landkreis Wittmund ist wieder eingerichtet worden. Bis war Niedersachsen in die aus den vorherigen gleichnamigen Ländern hervorgegangenen Verwaltungsbezirke Oldenburg und Braunschweig sowie die aus den vorher hannoverschen Bezirken hervorgegangenen Regierungsbezirke Stade , Lüneburg , Hannover , Hildesheim , Osnabrück und Aurich unterteilt.

Diese Verwaltungsinstanzen gehen geschichtlich häufig auf sehr viel ältere Vorgängerinstitutionen zurück. Ihre Grenzen und Einzugsbereiche spielen auch heute noch bei vielen Institutionen eine Rolle.

Januar aufgelöst wurden. Ihre Behörden, die Bezirksregierungen, wurden aufgelöst. Die Zuständigkeitsbereiche der Regionalbeauftragten orientieren sich an den Grenzen der Regierungsbezirke, die zwischen und bestanden.

Diese Vorschläge beinhalten beispielsweise den Zusammenschluss von Landkreisen, aus denen dadurch nach Vorbild der entstandenen Region Hannover vergleichbare Gebietskörperschaften werden.

November wurden mit einem Gebietsänderungsvertrag am 1. Februar besiegelt. Der niedersächsische Ministerpräsident schlug zuletzt Anfang einen solchen Zusammenschluss vor.

Er lehne eine Fusion zwar nicht ab, die Initiative hierzu müsse aber von Bremen ausgehen, was nicht zu erwarten sei. Die zehn wichtigsten Standorte sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung sind Arbeitsortangaben : [73].

Die wirtschaftliche Schwerpunktregion Niedersachsens liegt im Raum Hannover. Die europäische Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg dient der weiteren Stärkung dieser wirtschaftlich starken Region.

Dazu gehören. Die Landwirtschaft findet in Niedersachsen sehr unterschiedliche Bedingungen vor. Die Böden in der Hildesheimer Börde und zwischen Harz und Mittellandkanal zeichnen sich durch sehr hohe Bodenzahlen aus und eignen sich besonders für den Anbau von Zuckerrüben und Getreide.

In den Marschgebieten an der Küste dominiert hingegen die Viehzucht. Bekannt ist auch die niedersächsische Grünkohlkultur in südöstlichen Regionen auch die Variante Braunkohl.

Entsprechend ist das Grundwasser mit Pflanzenschutzmitteln belastet. Hinzu kommt die in Peine und Salzgitter ansässige Stahlindustrie. Neben dem Tourismus steht an der Nordseeküste die Fischverarbeitung im Vordergrund, während die Bedeutung des Schiffbaus seit der Werftenkrise stark abgenommen hat.

Der Umschlag von Neufahrzeugen lag in den niedersächsischen Seehäfen bei 1. Oldenburg ist wichtiger Hafenstandort für den Umschlag landwirtschaftlicher Güter.

Die Bundeswehr wird auch künftig ein wichtiger Arbeitgeber in Niedersachsen sein. Mit über Er wurde ab von der deutschen Wehrmacht eingerichtet und nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges von den britischen Besatzungstruppen übernommen und kontinuierlich erweitert.

Das Versicherungsgewerbe nimmt traditionell unter den Branchen in Niedersachsen eine bedeutende Stellung ein. Das ist u. Das Kernkraftwerk Stade wurde stillgelegt.

Ein weiteres Kernkraftwerk, das Kernkraftwerk Unterweser wurde infolge des nach der Nuklearkatastrophe von Fukushima eingeführten Atommoratoriums vom Netz genommen und abgeschaltet.

Daneben existieren mehrere konventionelle Kohle- und Gaskraftwerke , beispielsweise das Kraftwerk Mehrum oder das Erdgaskraftwerk Emsland.

Eine Spitzenposition nimmt Niedersachsen auch bei der Windenergienutzung ein. So haben mehrere Windkraftanlagenhersteller Produktionsstätten in Niedersachsen, z.

Innerhalb der Seemeilen-Zone und damit in Niedersachsen entsteht derzeit der Offshore-Windpark Nordergründe , der [veraltet] in Betrieb genommen werden soll.

Nicht zuletzt investiert Niedersachsen weiter in die Weiterentwicklung der Erneuerbare-Energien-Technologien. Euro das meiste Geld in die Forschung.

Hauptanziehungspunkt innerhalb der niedersächsischen Reisegebiete war die niedersächsische Nordseeküste mit 7. Weitere wichtige Seebadeorte befinden sich in Butjadingen , im oldenburgischen Friesland und an der ostfriesischen Küste.

Die nachfolgenden Ränge belegen die Reisegebiete Lüneburger Heide mit 6. Die weiteren Platzierungen für das Jahr können der folgenden Tabelle entnommen werden: [91].

In Niedersachsen gibt es seit neben dem aus Gebühren finanzierten öffentlich-rechtlichen Rundfunk den werbefinanzierten privaten Rundfunk.

Für die Entwicklung und Förderung des privaten Rundfunks ist die Niedersächsische Landesmedienanstalt zuständig. Sie lizenziert private Hörfunk - und Fernsehanbieter und beaufsichtigt deren Programme.

Der öffentlich-rechtliche Hörfunk wird vom Norddeutschen Rundfunk betrieben, der für Niedersachsen ein landesspezifisches Programm sendet.

Im privaten Hörfunk gibt es mit radio ffn , Antenne Niedersachsen und Radio 21 drei landesweit sendende private Radioketten.

Daneben sorgen 15 nichtkommerzielle , gemeinnützige Veranstalter von Bürgerrundfunk für Vielfalt in den jeweiligen lokalen Regionen.

Unter den Betreibern befinden sich zehn Bürgerradios, zwei Bürgerfernsehveranstalter und drei Sender, die ein Hörfunk- und Fernsehprogramm bieten.

Januar auch lokale und regionale werbe-finanzierte Hörfunksender zugelassen werden. Mit der Neufassung des Niedersächsischen Mediengesetzes dürfen seit dem 1.

Januar auch lokale und regionale werbe-finanzierte Fernsehsender zugelassen werden. Wichtigster Verkehrsknotenpunkt im Schienenverkehr ist die Landeshauptstadt Hannover.

Wichtig sind ferner die Bahnstrecke Hannover—Bremen und die Emslandstrecke. Zurzeit werden verschiedene Streckenvarianten diskutiert, die die Seehäfen im Güterverkehr an das Hinterland anbinden sollen.

Tonnen Güter umgeschlagen. September offiziell in Betrieb genommen. Oktober übernahm das Land Niedersachsen, in dem sich nach der Vertreibung besonders viele Schlesier niedergelassen hatten, die Schirmherrschaft über die Landsmannschaft Schlesien.

Hinzu kommen viele Zuwanderer, die als sogenannte Gastarbeiter ins Land kamen und Neubürger aus den Ländern des ehemaligen Ostblocks.

Es zeichnet sich ab, dass auch weiterhin Migrationsbewegungen in Richtung Niedersachsen bestehen werden, beispielsweise durch Flüchtlinge, die hier eine neue Heimat finden.

Aufgrund dieser Heterogenität der Bevölkerung hat Niedersachsen keine Einwohnerschaft, die im ethnisch-kulturellen Sinne als die Niedersachsen bezeichnet werden kann.

Als die Niedersachsen bezeichnet man daher am ehesten schlicht diejenigen, die ihren Wohnsitz, ihre Heimat oder Wahlheimat im Land Niedersachsen haben.

Niedersachsen hatte mit 1,62 Kinder pro Frau im Jahr die dritthöchste Zusammengefasste Fruchtbarkeitsziffer unter den deutschen Bundesländern.

Die bereits vor Gründung des Landes Niedersachsen in den früheren Ländern Braunschweig, Hannover, Oldenburg und Schaumburg-Lippe ansässigen Bevölkerungsteile weisen viele Gemeinsamkeiten sowohl untereinander als auch mit nord- und nordwestdeutschen Nachbarregionen auf wie beispielsweise den Gebrauch der ursprünglichen Ortsdialekte des Niederdeutschen, das umgangssprachlich meistens als Plattdeutsch bezeichnet wird.

Gemeinsamkeiten bestehen auch in bestimmten Aspekten der vorherrschenden traditionellen Architektur und Bauweise Backsteinbauweise von Gebäuden Niedersachsenhaus.

Daneben gab es über Jahrhunderte bestehende jüdische Gemeinden, die über das gesamte Land verteilt waren und deren Mitglieder die jeweiligen Orte häufig mitprägten.

Die Gemeindemitglieder sind häufig aus Osteuropa zugewandert. Im Nordwesten des Landes sind Friesen ansässig, die in Deutschland als nationale Minderheit anerkannt sind.

Sie unterscheiden sich unter anderem durch die Sprache, da die hier gesprochenen Dialekte des Niederdeutschen einen hohen friesischen Bezug aufweisen.

Zu den Friesen gehören die Saterfriesen , die mit der saterfriesischen Sprache eine Sprachminderheit darstellen. Der erste Nachweis stammt aus dem Jahr aus Hildesheim.

Hinzu kamen ab den er Jahren deutschstämmige Aussiedler aus Siebenbürgen , ab den er Jahren aus Oberschlesien und anderen Regionen Polens , Vietnamesen sowie ab den er Jahren russlanddeutsche Aussiedler sowie Spätaussiedler mit ihren fremdsprachigen Familienangehörigen.

Darüber hinaus entstand besonders durch die vielen Industriebetriebe im Raum Hannover-Braunschweig-Salzgitter-Wolfsburg, aber auch in den nach Niedersachsen reichenden Ballungsräumen Bremen und Hamburg bereits während des Wirtschaftswunders in den er Jahren, ein hoher Bedarf an Arbeitskräften, weswegen man zahlreiche Gastarbeiter aus Italien , Spanien , Türkei , Griechenland , Jugoslawien und Portugal anwarb, die häufig in Niedersachsen blieben.

Seit Gründung des Landes Niedersachsen ist die Region insbesondere durch viele Wirtschaftsbetriebe auch Zielgebiet von Binnenmigration innerhalb der Bundesrepublik Deutschland.

Amtssprache ist Deutsch. Heute wird in Niedersachsen vornehmlich Standarddeutsch gesprochen. Bis ins Jahrhundert spielte es in Niedersachsen nur als Schriftsprache eine Rolle.

Im Lauf des Jahrhunderts fand der Prozess der Ablösung der bisherigen in Niedersachsen gesprochenen Sprachen durch das Standarddeutsche statt.

Beschleunigt wurde diese Entwicklung auch durch die Integration von aus dem ostmitteldeutschen Dialektgebiet — beispielsweise aus Schlesien — stammenden Flüchtlingen und Heimatvertriebenen nach dem Zweiten Weltkrieg.

Die ostfälische Aussprache des Standarddeutschen wird in anderen Regionen des deutschen Sprachraums bis heute oft fälschlicherweise mit der modernen Aussprache des Standarddeutschen verwechselt.

Dieses Missverständnis dürfte darauf zurückzuführen sein, dass sich das Standarddeutsche im ostfälischen Dialektraum sehr früh durchsetzte und die einheimischen Mundarten verdrängte.

Als Schriftsprache dienen in Niedersachsen seit dem Jahrhundert Standarddeutsch sowie im westlichen Ostfriesland und in der Grafschaft Bentheim Niederländisch, seit Beginn des Jahrhunderts nur noch Standarddeutsch.

Die am weitesten verbreiteten Sprachen von Zuwanderergruppen Ausländer sind zum einen Türkisch , Kurdisch , Arabisch , Italienisch , Serbisch , Kroatisch , Albanisch , Romanes und Griechisch sowie zum anderen Russisch und Polnisch , die von Teilen der deutschstämmigen Aussiedler gesprochen werden.

Bevor sich das Standarddeutsche durchsetzte, wurden in Niedersachsen vornehmlich niederdeutsche Dialekte gesprochen.

Diese Dialekte sind heute als Plattdeutsch bekannt. Die einzelnen niedersächsischen Ortsdialekte werden von ihren Sprechern Platt genannt, wie auch viele Dialekte in der Mitte Deutschlands.

Die niederdeutschen Dialekte in Niedersachsen können vier Dialektgruppen zugeordnet werden: Ostniederdeutsch im Wendland, Ostfälisch im Südosten, Westfälisch in Osnabrück und im südlichen Landkreis Osnabrück sowie Nordniedersächsisch im übrigen Land.

Hervorzuheben ist das ostfriesische Platt , das durch sein friesisches Substrat Besonderheiten aufweist und im Vergleich zu anderen niederdeutschen Dialekten am wenigsten vom Aussterben bedroht ist.

Im friesisch besiedelten Küstengebiet von der niederländischen Grenze bis zum Land Wursten war die variantenreiche ostfriesische Sprache beheimatet, von der heute nur noch das Saterfriesische in der Gemeinde Saterland existiert.

Daneben sprechen auch einige lange ansässige Bevölkerungsgruppen auf dem Mitteldeutschen basierende Dialekte, die zur Untergruppe des Ostmitteldeutschen gehören.

Aufgrund der Zuwanderung von Bergleuten in den Oberharz im Mittelalter werden dort erzgebirgische Dialekte gesprochen. Hier ist das zur thüringisch-obersächsischen Dialektgruppe gehörende Nordthüringisch im Gebrauch.

Jahrhundert hielt sich im Wendland auch das slawische Polabisch. Die in Niedersachsen ansässigen Sinti und Roma sprechen Romanes. Dazu zählt die zweiteilige Erbestätte des Dom St.

Mariae und die Michaeliskirche in Hildesheim. Jüngste Welterbestätte wurde das Fagus-Werk in Alfeld. Das niedersächsische Wattenmeer ist ein Weltnaturerbe.

In der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek in Göttingen ist die zeilige, auf Pergament gedruckte Gutenberg-Bibel Weltdokumentenerbe.

Juni nach einem begonnenen Auswahlverfahren bekannt. Nach Auflösung der Regierungsbezirke wurden zwischen dem Land Niedersachsen auf der einen Seite und den Landschaften und Landschaftsverbänden auf der anderen Seite Verträge geschlossen, nach denen diese künftig für kulturelle Belange in den jeweiligen Regionen verantwortlich sind.

Baugeschichtlich bedeutsam in Niedersachsen war die Epoche der Renaissance , die sich in vielen Bauten im Stil der Weserrenaissance widerspiegelt.

Katharinen das höchste mittelalterliche spät gotische Bauwerk sind hier zu sehen. Sie weist im Rittersaal mit der Arbeit von Andrea Alovisii die einzig erhaltene Deckenmalerei in perspektivischer Scheinarchitektur nördlich der Alpen auf.

Niedersachsen hat seit dem Jahrhundert bedeutende Künstler von internationalem Rang hervorgebracht. Der populärste ist wohl Wilhelm Busch , der durch seine Bildergeschichten bekannt wurde.

Weniger bekannt ist sein Werk als Landschaftsmaler. Diese war Heimat namhafter Künstler des deutschen Impressionismus und des Expressionismus.

Neben der Künstlerkolonie in Worpswede gab es in Niedersachsen noch weitere Orte, die die Künstler anzogen. Zahlreiche Werke dieser expressionistische Künstler zeigen Dangaster Motive.

Er ist der Erfinder der Merzkunst , die als Weiterentwicklung des Dadaismus gilt. Schwitters bezeichnete sich selbst nicht als Dadaist, sondern als Merzkünstler, arbeitete jedoch zeitweise eng mit den Berliner Dadaisten zusammen.

Since the foundation of the states of North Rhine-Westphalia and Hanover on 23 August the northern and eastern border of North Rhine-Westphalia has largely been identical with that of the Prussian Province of Westphalia.

In the end, at the meeting of the Zone Advisory Board on 20 September , Kopf's proposal with regard to the division of the British occupation zone into three large states proved to be capable of gaining a majority.

But there were exceptions:. The demands of Dutch politicians that the Netherlands should be given the German regions east of the Dutch-German border as war reparations , were roundly rejected at the London Conference of 26 March In fact only about 1.

The first Lower Saxon parliament or Landtag met on 9 December It was not elected; rather it was established by the British Occupation Administration a so-called "appointed parliament".

That same day the parliament elected the Social Democrat , Hinrich Wilhelm Kopf , the former Hanoverian president Regierungspräsident as their first minister president.

Kopf led a five-party coalition, whose basic task was to rebuild a state afflicted by the war's rigours. Kopf's cabinet had to organise an improvement of food supplies and the reconstruction of the cities and towns destroyed by Allied air raids during the war years.

Hinrich Wilhelm Kopf remained — interrupted by the time in office of Heinrich Hellwege — — as the head of government in Lower Saxony until The greatest problem facing the first state government in the immediate post-war years was the challenge of integrating hundreds of thousands of refugees from Germany's former territories in the east such as Silesia and East Prussia , which had been annexed by Poland and the Soviet Union.

Lower Saxony was at the western end of the direct escape route from East Prussia and had the longest border with the Soviet Zone.

On 3 October Lower Saxony took over the sponsorship of the very large number of refugees from Silesia. In there was still a shortage of , homes according to official figures.

During the period when Germany was divided, the Lower Saxon border crossing at Helmstedt found itself on the main transport artery to West Berlin and, from to was the busiest European border crossing point.

Of economic significance for the state was the Volkswagen concern, that restarted the production of civilian vehicles in , initially under British management, and in transferred into the ownership of the newly founded country of West Germany and state of Lower Saxony.

Overall, Lower Saxony, with its large tracts of rural countryside and few urban centres, was one of the industrially weaker regions of the federal republic for a long time.

Even in economically prosperous times the jobless totals in Lower Saxony are constantly higher than the federal average.

He was replaced in by Alfred Kubel. The arguments about the Gorleben Nuclear Waste Repository , that began during the time in office of minister president Ernst Albrecht — , have played an important role in state and federal politics since the end of the s.

In Gerhard Schröder entered the office of minister president. It enables referenda and plebiscites and establishes environmental protection as a fundamental state principle.

From these parishes the new municipality of Amt Neuhaus was created on 1 October Because he had been linked with various scandals in his home city of Brunswick, he resigned in and was replaced by Sigmar Gabriel.

After the elections on 20 January McAllister was deselected. Between and , the state's districts and independent towns were grouped into eight regions, with different status for the two regions Verwaltungsbezirke comprising the formerly free states of Brunswick and Oldenburg.

In the regions were merged into four governorates Regierungsbezirke : Since the Bezirksregierungen regional governments have been broken up again.

On 1 January the four administrative regions or governorates Regierungsbezirke , into which Lower Saxony had been hitherto divided, were dissolved.

The According to the archaeozoologist Ivo Verheijen, 6. Researchers also uncovered two long bones and 30 small flint flakes that were used as tools for knapping among the elephant bones.

Jordi Serangeli. At the end of , there were almost Religion in Lower Saxony Census : [22]. The census stated that a majority of the population were Christians As of , the Evangelical Church in Germany was the faith of Together, these member churches of the Evangelical Church in Germany gather a substantial part of the Protestant population in Germany.

The Catholic Church was the faith of The Catholic faith is mainly concentrated to the regions of Oldenburger Münsterland, region of Osnabrück, region of Hildesheim and in the Western Eichsfeld.

The Gross domestic product GDP of the state was Agriculture, strongly weighted towards the livestock sector, has always been a very important economic factor in the state.

The north and northwest of Lower Saxony are mainly made up of coarse sandy soil that makes crop farming difficult and therefore grassland and cattle farming are more prevalent in those areas.

Towards the south and southeast, extensive loess layers in the soil left behind by the last ice age allow high-yield crop farming. One of the principal crops there is sugar beet.

Consequently, the Land has a big food industry, mainly organized in small and medium-sized enterprises SME. Mining has also been an important source of income in Lower Saxony for centuries.

Silver ore became a foundation of notable economic prosperity in the Harz Mountains as early as the 12th century, while iron mining in the Salzgitter area and salt mining in various areas of the state became another important economic backbone.

Although overall yields are comparatively low, Lower Saxony is also an important supplier of crude oil in the European Union. Mineral products still mined today include iron and lignite.

Radioactive waste is frequently transported in the area to the city of Salzgitter , for the deep geological repository Schacht Konrad and between Schacht Asse II in the Wolfenbüttel district and Lindwedel and Höfer.

Manufacturing is another large part of the regional economy. Despite decades of gradual downsizing and restructuring, the car maker Volkswagen with its five production plants within the state's borders still remains the single biggest private-sector employer, its world headquarters in Wolfsburg.

Due to the Volkswagen Law , which has recently been ruled illegal by the European Union 's high court, the state of Lower Saxony is still the second largest shareholder, owning Meyer Werft , biotechnology , and steel.

Medicine plays a major role: Hanover and Göttingen have two large University Medical Schools and hospitals and Otto Bock in Duderstadt is the word leader in prosthetics.

The service sector has gained importance following the demise of manufacturing in the s and s. Important branches today are the tourism industry with TUI AG in Hanover, one of Europe's largest travel companies, as well as trade and telecommunication.

Hanover is one of Germany's main location of insurance companies e. Talanx , Hannover Re. In October the unemployment rate stood at 5.

Lower Saxony has four World Heritage Sites. Michael's Church in Hildesheim. Upper Harz Water Regale. Lower Saxony was one of the origins of the German environmentalist movement in reaction to the state government's support for underground nuclear waste disposal.

This led to the formation of the German Green Party in In the election , the ruling CDU held on to its position as the leading party in the state, despite losing votes and seats.

The election also saw the entry into the state parliament for the first time of the leftist The Left party. He governs in coalition with the CDU.

Hanover, a former kingdom, is by far the largest of these contributors by area and population and has been a province of Prussia since The city of Hanover is the largest and capital city of Lower Saxony.

The constitution states that Lower Saxony be a free, republican, democratic, [30] social and environmentally sustainable state inside the Federal Republic of Germany; universal human rights, peace and justice are preassigned guidelines of society, and the human rights and civil liberties proclaimed by the constitution of the Federal Republic are genuine constituents of the constitution of Lower Saxony.

Each citizen is entitled to education and there is universal compulsory school attendance. From the start, the Landesliga Niedersachsen was a feeder league to the Oberliga Nord which its champion had the option of promotion to.

Promotion had to be archived through a play-off with teams from the Amateurligen of Bremen , Hamburg and Schleswig-Holstein. As such, the league was the second tier of the northern German league system.

In , the four Landesligen were disbanded in favor of the two new Amateuroberligen , the Amateuroberliga Niedersachsen-West and the Amateuroberliga Niedersachsen-Ost.

The western division started with sixteen, the eastern with eighteen clubs. The majority of clubs previously playing in the Bremen leagues also returned to the Lower Saxony league system.

Below the Amateuroberligen , eight Amateurligen were established. This system remained as such unchanged until The two leagues continued to exchange clubs to balance out promotion and relegation but did not play out a Niedersachsen champion as such since promotion was decided between these two leagues and the other three northern German leagues.

Especially the clubs from Hanover were frequently transferred between divisions. After the first couple of seasons went with ever-changing club numbers in the two leagues, reaching a peak of twenty, by both leagues had arrived at sixteen clubs each, which they maintained for the most of the coming seasons.

In , with the introduction of the Bundesliga , the disbanding of the Oberliga Nord and the formation of the Regionalliga Nord , the leagues fell to tier three, but initially remained unchanged otherwise.

The champions of the Niedersachsen leagues continued to have to play-off for promotion, now to the Regionalliga , with the same opposition as before.

The year saw the creation of a single-division highest league for Niedersachsen. Eight clubs from the western group, seven from the eastern group, one team from the Regionalliga and two promoted teams made up the new Amateurliga Niedersachsen.

Promotion however still had to be achieved through a promotion round with the other northern German champions.

Below the Amateurliga , four new Verbandsligen were established, North , South , East and West , with their champions directly promoted and four clubs relegated from the eighteen-team Amateurliga.

The late s and early s saw the oddity of fourth and fifth placed teams being promoted. The reasons for this were the fact that Lower Saxony, as the strongest association in northern Germany was permitted to send more than one team to the promotion round and the high finishes of reserve teams of the likes of Hannover 96 , Arminia Hannover and Eintracht Braunschweig in the league, which were ineligible to enter the promotion rounds.

After the —74 season, the Regionalliga Nord was disbanded in favor of the 2nd Bundesliga Nord. The new Oberliga Nord was now introduced in northern Germany, as the third tier of the league system, below the 2nd Bundesliga.

This meant for the Amateurliga a slip to tier four. The top three teams of the league were however promoted to the new Oberliga and the Amateurliga was renamed Landesliga Niedersachsen.

The system for promotion from the Landesliga remained mostly unchanged and the league continued to operate on sixteen clubs. For the first time, reserve teams were also eligible for promotion from the Niedersachsen league and Eintracht Braunschweig II became the first team to do so in In , the league changed its name once more, now becoming the Verbandsliga Niedersachsen , but remaining unchanged otherwise.

In , the Regionalliga Nord was re-established, now as the third tier of the league system. For the Verbandsliga Niedersachsen , this meant a further slip, now to tier five, and a split to two separate divisions again, but also, for the first time in its history, direct promotion for the league champions.

Only the bottom five teams of the field of nineteen of that season actually remained in the Verbandsligen. The first season of the new separated leagues saw a strong imbalance of clubs, West operated on sixteen, East on twenty-one teams.

The year after, both run on a strength of sixteen. The — season saw another league system change with the reduction of numbers of Regionalligen , this however had only one effect on the Verbandsligen , no direct promotion was available this year.

In , it was decided to restore the Oberliga Nord in favor of the two separate Oberligen. At the end of the —08 season, the new 3. Liga was established and the Oberliga Nord disbanded, again.

At the end of the season, the five winners of the northern Verbandsligen played with the sixth placed team from the Oberliga Nord for one last spot in the Regionalliga.

These two teams competed for one promotion spot to the Regionalliga. The Niedersachsen-Liga however maintained their status as tier five leagues and accordingly was renamed Oberliga Niedersachsen.

The —10 season functioned as a qualifying stage for the new single-division Niedersachsenliga , which kick-off in While the Lower Saxony champion was promoted to the Regionalliga, as in the previous season, the other fifteen teams placed one to eight in the two leagues were directly qualify for the new league.

The four teams placed ninth and tenth took part in a qualifying round with the four Bezirksoberliga champions.

The northern part of the Weser-Ems region was placed under the rule of Brunswick-Lüneburg. The exchange of envoys between two cities is very unusual. Es bestehen noch weitere Hauptstadt Nepal, unter anderem schiitische Gemeinden und Moscheevereine der Ahmadiyya Muslim Jamaat. Es wurde bereits am The demands of Dutch politicians that the Netherlands should be given the German regions east of the Dutch-German border as war reparationswere roundly rejected at the London Conference of 26 March Ruletka Online im Internet Archiveabgerufen am Eintracht Braunschweig II. In Norddeich waren gleich drei Strandpatrouillen unterwegs, um auf die Corona-Regeln aufmerksam Beste Spielothek in Elverdissen finden machen. Berliner Informationsfreiheitsgesetz. Süd- Baden. November die Verordnung Nr. Lediglich die Flüsse VechteHarleJade und Maade sowie einige weitere Marschengewässer, die direkt in die Nordsee entwässern, gehören keinem der vorgenannten Einzugsgebiete an. Dazu gehören. Staatsform :. Diese Seite wurde Daugavpils Lettland am Population size may be affected by changes in administrative divisions. Bad rounding here 1. The twinning gives the Bitcoin Mining Windows of both places the opportunity to interact with their international Csgo Livescore. Mit über Die Gemeindemitglieder Bundesliga 8. Spieltag häufig aus Beste Spielothek in Misselberg finden zugewandert. Zu diesem Department gehörten Teile des heutigen Emslands. Dezemberarchiviert vom Original am Kopf's cabinet had to organise an improvement of food supplies and the reconstruction of the cities and towns destroyed by Allied air raids during the war years. The twinning agreement with Derby Niedersachsen Wiki signed on 17 February in the historic Friedenssaal Hall of Peace in Osnabrück's town hall. April ; abgerufen am 6. Etwa ab dem 7. In: taz. Mit bis zu Wichtigster Verkehrsknotenpunkt im Schienenverkehr ist Hsv Bonus Login Landeshauptstadt Hannover. Memento vom In anderen Sprachen English.

Niedersachsen Wiki Video

Niedersachsenlied - Der Michel - Anthem of Lower Saxony Dabei gab es Ausnahmeregelungen:. Niedersachsen ist überwiegend flach mit viel Weideland Marschen an Regeln Spiel 77 Nordseeküste, im Osten leicht gewellt mit sandigen Böden Lüneburger Heide und im Süden liegen schon die nördlichen Ausläufer der deutschen Mittelgebirge mit dem Weserbergland. Dieses Missverständnis dürfte darauf zurückzuführen Amazon Paysafecard Aufladen, dass sich das Standarddeutsche im ostfälischen Dialektraum sehr früh durchsetzte und die einheimischen Mundarten verdrängte. In Niedersachsen gibt es rund unterschiedliche Museen und Heimatstuben, die kulturhistorische Zeugnisse und Kunst aller Epochen sammeln und ausstellen. Video min. Die Polizei Niedersachsen ist die niedersächsische Landespolizei. In Niedersachsen gibt es keine beweglichen Ferientage. Die bereits vor Gründung des Landes Niedersachsen in Niedersachsen Wiki früheren Ländern Braunschweig, Hannover, Oldenburg und Schaumburg-Lippe ansässigen Bevölkerungsteile weisen viele Gemeinsamkeiten sowohl untereinander als auch mit nord- und nordwestdeutschen Nachbarregionen auf wie beispielsweise den Gebrauch der ursprünglichen Ortsdialekte des Niederdeutschen, das umgangssprachlich meistens als Plattdeutsch Skrill To Bitcoin wird. OktoberS. In den Marschgebieten an der Küste dominiert Beste Spielothek in Maxreuth finden die Viehzucht. November Der avantgardistische Schriftsteller lebte von bis zu seinem Tode in Bargfeld. Niedersachsen Wiki

4 thoughts on “Niedersachsen Wiki”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *